Masternode – Passives Einkommen durch Netzwerkabsicherung

Eine Masternode ist eine Software (Core Wallet), welche meist auf einem virtuellen Server (VPS) installiert wird. Sie ist 24h online, aktualisiert ständig ihre Blockchain und ist mit den anderen Masternodes verbunden. Die Masternodes stabilisieren das Netzwerk, verifizieren alle Transaktionen und sind für die Sicherheit verantwortlich.

Um eine Masternode Betreiben zu können, muß eine vordefinierte Anzahl an Coins im Collateral Wallet gehalten werden. Alle 60 Sekunden wird ein neuer Block mit Coins erzeugt. Die so generierten Masternode Coins werden anhand eines Verteilungsschlüssels an alle Masternodes ausbezahlt. Deshalb wird auch bei Masternodes vom „passiven Einkommen“ gesprochen. Wieviele Coins eine Masternode abwirft, kann man mittels der Masternode Reward Tabelle berechnen.

Diese Tabelle hilft vor allem potentiellen Investoren bei der richtigen Entscheidung zum Erwerb einer Masternode. Masternodes halten die gesamte Infrastruktur einer Kryptowährung aufrecht, Überwachen alle Transaktionen auf Gültigkeit, sind umweltfreundlich, weil sie keine teuren, energiefressenden Miner benötigen.

Eine Masternode kann jederzeit aufgelöst werden, indem man seine Coins aus dem Collateral Wallet verkauft.

Unter www.masternodes.online seht ihr auch die aktuellen Ertragszahlen und Vergleich zu anderen MN-Coins.